Anmeldebedingungen

Gültig ab 01.10.2014

1. Unsere Leistung

Nachhilfe-Extra bietet Nachhilfe in kleinen Gruppen. Wissenslücken werden systematisch aufgearbeitet und geschlossen. Der aktuelle Schulstoff wird wiederholt und vertieft. Anstehende Klassenarbeiten und Prüfungen werden gezielt vorbereitet. Durch unser bewährtes Unterrichtskonzept wird neben dem Spaß am Lernen auch das Selbstbewusstsein der Schüler gefördert.

2. Vertragsdauer

Sie können wählen zwischen einem jederzeit zum Monatsende kündbaren Vertrag oder einem 6- oder 12-Monatsvertrag mit 2-monatiger Kündigungsfrist und Preisvorteil.

3. Kündigung

Damit wir unsere Kurse so planen können, dass jederzeit ein effektiver Unterricht möglich ist, muss die Kündigung unter Berücksichtigung der Mindestlaufzeit schriftlich mit einer Frist von einem bzw. zwei Monaten (je nach Vertragslaufzeit) zum Monatsende erfolgen. Diese Kündigungsfrist kann in keinem Fall entfallen.

4. Unterrichtsgebühr

Die Unterrichtsgebühr ist jeweils bis zum ersten Bankarbeitstag eines Kalendermonats im Voraus zahlbar. Die einmalige Anmeldegebühr wird bei Unterrichtsbeginn fällig.

Das monatliche Schulgeld ist so kalkuliert, dass es in den Ferien durchgezahlt wird. In dieser Zeit (außer in der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr) findet der normale Nachhilfeunterricht statt oder es werden Ferienkurse angeboten, an denen unsere Kunden – ihrem Vertrag entsprechend - ohne weitere Kosten teilnehmen können. Ein Anspruch auf Ersatzstunden für Fehlstunden aufgrund von Urlaub besteht nicht.

5. Regelung bei Unterrichtsausfall

Wir sind stets bemüht, für einen regelmäßigen und verlässlichen Ablauf des Unterrichts zu sorgen. Sollte ein/e Nachhilfelehrer/in einmal verhindert sein, so wird der Unterricht nach Möglichkeit von einem anderen, ebenso qualifizierten Nachhilfelehrer übernommen. Falls dieses einmal nicht möglich ist, wird der ausgefallene Kurs an einem anderen Tag nachgeholt. Wenn ein Schüler verhindert ist (Schulveranstaltung, Krankheit), können wir nur in Ausnahmefällen eine Ersatzstunde anbieten. Der Kurs hat ja stattgefunden und alle Kosten sind angefallen. Trotzdem werden wir aus Kulanzgründen versuchen, dem Schüler die Teilnahme an einem anderen Kurs zu ermöglichen (z.B. vor einer Arbeit), sofern in einem passenden Kurs ein Platz frei ist. Diese Nachholstunden müssen innerhalb von 2 Monaten wahrgenommen werden, da sie sonst verfallen. Nachholstunden verfallen des Weiteren mit Ablauf der Anmeldung.

6. Betragen

Im Interesse aller Beteiligten haben wir bei ungebührlichem Betragen nach Verwarnung das Recht, den Schüler für diesen Tag vom Unterricht freizustellen, ohne dass dadurch die Zahlungsverpflichtung gemindert wird.

7. Unterrichtstermine

Die Unterrichtstermine werden von uns in Absprache mit Schülern und Eltern festgelegt. Eine Verlegung aus betrieblichen Gründen ist möglich.

8. Persönliche Daten

Der Vertragspartner erklärt sein Einverständnis, dass seine persönlichen Daten elektronisch bearbeitet werden. Alle anfallenden personenbezogenen Daten werden entsprechend den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten nur zum Zwecke der Vertragsabwicklung und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen im Hinblick auf die Beratung und Betreuung unserer Kunden erhoben sowie verarbeitet und genutzt. Die Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

 

Zum Seitenanfang